Workshop „Situatives Führen“ für Leitungskräfte

Nach wie vor ist „Situatives Führen“ in vielen Organisationen ein oft genutztes Führungsmodell. Dieser Workshop bietet Führungskräften die Gelegenheit „Situativen Führes“ kennenzulernen, auszuprobieren und das eigene Führungskonzept zu reflektieren.

Inhalte:

  • Die Theorie des Situativen Führens nach Hersey und Blanchard.
  • Elemente und Vorgehen beim „Situatives Führen“ nach dem Reifegradmodell.
  • Kritik des „Situativen Führens“/ Vor- und Nachteile des Modells.
  • Einschätzung von Mitarbeiter*innen anhand des Modells (Übung und Austausch).
  • Reflexion des persönlichen Führungsstils im Abgleich mit dem „Situativen Führen“.
  • Betrachtung konkreter Führungssituationen unter Zuhilfenahme des Modells „Situatives Führen“.
  • Nutzen des Modells für die persönliche Führungspraxis.

Methoden:

  • Inputs zum Modell,
  • praxisorientierte Übungen,
  • kollegialer Austausch sowie
  • nutzenorientierte Reflexion.

Setting:

  • Offenes Gruppenangebot,
  • Inhouse-Fortbildung für Organisationen,
  • Jeweils maximal 12 Teilnehmer*innen.

Ihr Ansprechpartner für diesen Workshop ist:

Erich Fülling

< zurück zu Weiterbildung